Fermer

AREA BIETET EINE REIHE VON SITZAUFLAGEN, DIE SICH INSBESONDERE FÜR STARK FREQUENTIERTE ORTE EIGNEN, AN DENEN MAN SICH NUR EINEN KURZEN MOMENT HINSETZEN MÖCHTE. 

So wird man in der Nähe des Passantenverkehrs eher platzsparende Bänke, mit einer etwas höheren Sitzfläche und einer eher geraden Rückenlehne, aufstellen. Stehsitze wiederum bieten die Möglichkeit einer kurzen Rast vor dem Einsteigen in ein öffentliches Verkehrsmittel.


Um den Wünschen der Nutzer nach Komfort und Geselligkeit Rechnung zu tragen entwirft AREA richtiggehende Außen-Sitzgruppen, die sich ideal als Treffpunkte sowie für angeregte Gespräche eignen.

Neben der traditionellen Bank findet der Stadtbewohner hier mittlerweile auch Bänke mit Rücken- und Armlehnen, Sessel, Liegebank, Hocker, Couchtische, Theken und Liegebänke; der Bewegungsfreiheit sind somit keine Grenzen mehr gesetzt. Und der Unterschied liegt natürlich auch hier im Detail: Unterschiedliche, modellbezogene Rückenlehnenhöhen, für das Aufstehen und Aufstützen der Arme sehr hilfreiche Armlehnen usw.

Weiteres Stadtmobiliar