Fermer

IN RUHIGEN UND SCHATTIGEN PARKS KÖNNEN PASSANTEN OFT LANGE AUF EINER BANK VERWEILEN. 

In diesem Fall entscheidet man sich für weiche Linien, besonders bequeme, tiefe, die Entspannung fördernde Formen, sowie offene und einladende Lehnen, die allesamt zum Hinsetzen einladen...


An solchen friedlichen Orten, werden die Bänke so angebracht, dass sich Sonne und Schatten abwechseln, um allen Wünschen der Nutzer, je nach Jahreszeit, Rechnung zu tragen.

Auch die Ausstattung zeigt sich vielfältig. So verwandeln sich lange Bänke mit großzügigen Sitzflächen in Treffpunkte an stark frequentierten Orten.

Stühle und Sessel wiederum bilden Grenzen zwischen dem öffentlichen und privaten Bereich. Optionell erhältliche Armstützen bieten Hilfestellung zum Aufstehen, verbessern den Komfort und dienen der individuellen Gestaltung des Sitzmobiliars. Eine einzige Armstütze am Ende einer Bank lädt zu einer halbliegenden Position ein.

Bänke