action gamme Atlantique Communauté d'usages

Pressemitteilung

Seinen Anforderungen treugeblieben,  die auf den Benutzer und den sozialen Ort der Zusammenführung im Herzen des städtischen Bereiches ausgerichtet sind,  bringt  aréa,  französischer Hersteller von Stadtmobiliar,  die Reihe ATLANTIQUE auf den Markt. Die modulare Sitzbankserie  (Liegebank, Liegestuhl und Hockerbank), je nach Bedarf frei kombinierbar, erlaubt/nbsp] Landschaftsarchitekten und Stadtplanern Gestaltungsmöglichkeiten,  mit ungewöhnlichem Charakter. Sie ist zumal evolutionär und benutzerfreundlich  sowie einem  Zusammentreffen, einem Austausch und einem Teilen förderlich. … Eine etwas andere Art,  um Menschen zu verbinden und um Nutzungsgemeinschaften entstehen zu lassen, die wahrhaftig, spontan und natürlich sind.

Mit der ATLANTIQUE –Reihe setzt aréa sein Konzept des „Salons im Außenbereich“ fort. Zielsetzung ist es, im Freien sowie im öffentlichen Raum den Komfort, die Ausgeglichenheit sowie die Geselligkeit wiederzufinden, wie man sie bei sich, in seinem Privatbereich, vorfindet. Aufbauend auf diese Denkweise ,  gleichfalls  Markenzeichen des Unternehmens,  ergänzt ATLANTIQUE  mit seiner Ausbaufähigkeit und seiner Freiheit für  Nutzungsmöglichkeiten: verfügbar, wenn gebraucht, um sich da hinsetzen zu können, arbeiten, essen, ausruhen, spielen, sprechen zu können … . Diese drei Mobiliar- Elemente sind in zwei Größen verfügbar, wodurch Kompositionen nach Maß ermöglicht werden, angepasst an den öffentlichen Raum sowie an seine unterschiedlichsten Anforderungsprofile. „In Form einer unbeweglichen Welle aus hellem Holz und aus Metall, entlockt ATLANTIQUE positive und natürliche Schwingungen.  Es gibt nicht mehr Männer oder Frauen, Senioren oder Jugendliche … nur noch Nutzer dieser  „Mischung“ aus  „fliegendem Teppich“  und „städtischem Kreuzfahrtschiff“. Dieses ist das natürlichste soziale Netzwerk mit geringstem Low – Tech und obendrein sicher  vor programmierter Alterung! Überall dort, wo es angebracht wurde, bemächtigt sich das Leben sofort  seiner, um daraus einen tatsächlichen Annäherungspunkt zu schaffen,  gesellschaftlich ausgewogen.  Darin kann ein kleiner Beitrag zur Lösung an die enorme Herausforderung unserer Gesellschaft gesehen werden: nämlich  jener des wohlgesinnten Zusammenlebens“, erklären Laure und Gilles Boudou, die Geschäftsführer von aréa.

LAISSER UN COMMENTAIRE
Zurück zu den Artikeln