Fermer

EIN BAUMSCHUTZGITTER SCHÜTZT DEN BAUMSTAMM GEGEN EINWIRKUNGEN VON AUSSEN. 

AREA plädiert für das Stützen von Jungpflanzen mithilfe von direkt auf dem Baumrost befestigten Schutzgittern. Die vom Baum getragenen Lasten werden so über die feste Verbindung zwischen Stützgitter mit Baumrost und mit der Unterkonstruktion an den Boden abgeleitet. Die Wurzeln entwickeln sich, ohne Schaden zu nehmen.


Es gibt auch andere Stützlösungen: abnehmbare Stützklötze für vierfüßige Stützen, klassische Stützung über das Mittelloch der Baumroste oder Verankerung in der Erdscholle.


+ Verbindungsflansche
Bei einer direkten Stützung mittels eines mit dem Baumrost verbundenen Stützgitter kann der Baumrost mit seinem Eigengewicht starken Winden, die an den jungen Wurzeln zerren, nicht Stand halten und diese nehmen Schaden. Daher fügt AREA Ihrer Bestellung systematisch Flanschen zur Verbindung von Baumrosten und Unterkonstruktion bei, die die Belastung bis an den im Boden verankerten Rahmen weiterleiten.


+ Anpassung an Hänge
Manche AREA-Baumschutzgitter sind einstellbar und eignen sich zum Ausgleich von Bodenneigungen von bis zu 7%.

Baumschutzgitter